Feuerwehr

Am 25. November 1934 wurde die Freiwillige Feuerwehr Hinterweiler von 13 Männern gegründet. Erster Brandmeister war Peter Hens, der dieses Amt bis 1946 begleitete.

Nach dem II. Weltkrieg war ein ständiger Wechsel der Wehrführer von Esch Nik., Paul Becker und Bernd Schröder. Von 1962 bis 1984 übernahm Konrad Ackermann das Amt als Wehrführer und Josef Blum als stellvertretender Wehrführer. 1970 wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Hinterweiler eine TS 8/8 angeschafft. Das nötige Kleingeld wurde von Tanzveranstaltungen bereitgestellt.

Es folgte von 1984 bis 1987 Winfried Melling als Wehrführer, von 1987 bis 1990 wurde Josef Blum als Wehrführer ernannt. Am 20. Februar 1990 übernahm Manfred Schneider dieses Amt.

In der Zeit von 1934 bis zum heutigen Tag waren von der Freiwilligen Feuerwehr folgende Brände zu bekämpfen:

  • am 7. März 1945 wurde beim Durchzug der USA – Truppen zwei Ökonomiegebäude in Brand geschossen (Anwesen Becker und Berlingen).
  • am 22. Juni 1970 wurde um 01.45 Uhr durch Sirene und Glockengeläut die Wehr alarmiert, es stand die Schreinerei Assion in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Wehr wurden die angrenzenden Wohnhäuser von Assion und Pfeiffer von den Flammen verschont. Es waren 2 Verletzte zu beklagen.
  • am 25. Dezember 1978 brannte die Inneneinrichtung im Gemeindesaal. Sie wurde durch Überhitzen eines Ölofens vollständig vernichtet.
  • am 10. November 1979 wurde ein Maschinenschuppen von Hubert Gitzen vom Feuer vernichtet
  • im April 1985 brannte die Jagdhütte auf dem Ernstberg. Im Einsatz waren die Wehren Hinterweiler, Kirchweiler und Daun.

Aktueller Vorstand

  • Vorsitzender:  Moritz Ludwig
  • 2. Vorsitzender: Manfred Schneider
  • Schriftführer: Jennifer Utecht
  • Kassenwart: Sonja Bökenkröger
  • Beisitzer: Christian Pauls